Bim Koehler

Bim Koehler wurde 1949 in Kassel geboren. Er lebt und arbeitet in Spiesheim/ Rheinland-Pfalz.

In der Auseinandersetzung mit Farbe und Form begibt sich Bim Koehler immer wieder in den Grenzbereich der traditionellen Malerei: Aufbrüche des monochromen Bildraumes sowie die endlos erscheinende Addition von Formen und Farben führen bei Koehler immer wieder zu neuen Ergebnissen. Hierzu bedient er sich bevorzugt empirischen, mitunter atypischen aber auch innovativen Werkstoffen und Materialien. So entstehen sich stetig verändernde
Bildaussagen auf der Grundlage konsequent ausgeführter geometrischer Formenvorgaben.

In einer anderen Werkgruppe werden Farbstreifen in unterschiedlicher Breite in vertikaler, horizontaler und diagonaler Folge über die gesamte Fläche des Bildträgers mit dem Pinsel aufgetragen. Koehler verwendet bei all seinen Arbeiten ausschließlich selbst entwickelte Farben, individuell für jeden Farbauftrag angemischt. 

 

Bim Koehler was born in 1949 in Kassel, Germany. He lives and works in Spiesheim/ Rhineland-Palatinate, Germany.

In dealing with colour fields in painting Koehler seeks out borders again and again – the dissolution of the pictorial space and the use of innovative and traditional materials have led to new results. Consistently new pictorial statements have been developed on the basis of geometrical starting points and endless layers of paint. In another body of work Koehler applies with the brush color strips of changing width in vertical, horizontal and diagonal succession over the entire surface of the canvas. Koehler uses only paint that he develops himself, colour that he designs individually for each layer of paint.

 

E-160.1 - 2016, Pigmente, Mattfirnis, auf Kreidegrund, auf Holzkörper, Stahleinfassung / Pigments, matt varnish on wooden box, steel edging, 160 x 130 x 5 cm
E-160.1 - 2016, Pigmente, Mattfirnis, auf Kreidegrund, auf Holzkörper, Stahleinfassung / Pigments, matt varnish on wooden box, steel edging, 160 x 130 x 5 cm
Ausstellungsansicht / Installation view "Ikarus - der zweite Versuch", Galerie Renate Bender, 2016
Ausstellungsansicht / Installation view "Ikarus - der zweite Versuch", Galerie Renate Bender, 2016
"E-130.16" – 2015, Pigmente, Mattfirnis, Gewerbe, Holzkörper, Stahleinfassung/Pigments, varnish, texture, wood body, steel border, 130 x 105 x 5 cm
"E-130.16" – 2015, Pigmente, Mattfirnis, Gewerbe, Holzkörper, Stahleinfassung/Pigments, varnish, texture, wood body, steel border, 130 x 105 x 5 cm
"E-50.17" (Indisches Gelb)" – 2013, Pigmente, Mattfirnis, Gewerbe, Holzkörper/Pigments, varnish, texture, wood body, 50 x 40 x 4,5 cm
"E-50.17" (Indisches Gelb)" – 2013, Pigmente, Mattfirnis, Gewerbe, Holzkörper/Pigments, varnish, texture, wood body, 50 x 40 x 4,5 cm
"E-50.18" – 2013, Pigmente, Mattfirnis, Gewerbe, Holzkörper/Pigments, varnish, texture, wood body, 50 x 40 x 4,5 cm
"E-50.18" – 2013, Pigmente, Mattfirnis, Gewerbe, Holzkörper/Pigments, varnish, texture, wood body, 50 x 40 x 4,5 cm
"KE-180.14" – 2014, Pigmente/Holzkörper, Stahleinfassung, 180 x 145 x 7 cm
"KE-180.14" – 2014, Pigmente/Holzkörper, Stahleinfassung, 180 x 145 x 7 cm
Bim Koehler im Atelier
Bim Koehler im Atelier

Zurück